Zwei von jedem (R. Lagercrantz)

Ich bin sehr am Thema des Holocausts interessiert. Meine Gedanken dazu habe ich schon einmal in einem Blogpost über meinen Besuch im Konzentrationslager Auschwitz .
Die Lagercrantz Familie unternimmt mit dieser Geschichte den Versuch, Kindern die Thematik der Judenverfolgung in der Zeit des Dritten Reichs bis hin zum Holocaust näher zu bringen. Sie erzählen dabei eine wunderschöne Geschichte zweier Kinder, die sich aufgrund der politischen Lage in den 1930igern und 1940igern aus den Augen verlieren. Jeder der Freunde erlebt sein eigenes Schicksal, dabei sind die Themen des Holocausts natürlich bestimmend.
Dieses Buch bricht das schwierige und dominierende Thema dieser Zeit auf ein verständliches Niveau herunter, ohne dabei die wichtigen Kernaussagen aus dem Fokus zu verlieren.
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass man dieses Buch gemeinsam mit Kindern liest, um sie schon in einem frühen Alter für dieses wichtige Thema sensibilisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.